Arbeitsgruppe „Guts- und Parkanlagen“ des Regionalen Planungsverbandes Vorpommern

Die Arbeitsgruppe hat sich zum Ziel gesetzt, die Erhaltung der Guts- und Herrenhäuser sowie Parkanlagen in Vorpommern zu unterstützen. Ein wesentlicher Faktor in diesem Bemühen ist es, die wirtschaftliche Bedeutung dieser Kulturgüter in den einzelnen Regionen zu analysieren und zur Geltung zu bringen.

Getragen wird Arbeitsgruppe durch ehrenamtlich tätige Bürger aus der Region, Eigentümer oder Nutzer von Guts- und Parkanlagen, durch Vertreter aus Verwaltung, Wissenschaft und unterer Denkmalbehörde. Deren Wissen und Erfahrung werden in der Arbeitsgruppe gebündelt und u. a. zur Erarbeitung von Lösungsansätzen genutzt, die für die strukturelle Entwicklung der ländlichen Regionen von Bedeutung sind.

Die Stiftung Kulturerbe ist in der Arbeitsgruppe durch ihre Vorstandsvorsitzende Karen Albert-Hermann vertreten.

Weitere Informationen: www.rpv-vorpommern.de und die Projektseite des RPV „Guts- und Parkanlagen in Vorpommern“