30.10.2010
Networking für die Stiftung Kulturerbe

Teilnahme an der Europäischen Kulturpreisverleihung der Europäischen Kulturstiftung „Pro Europa“
Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Greifswald

28./29.10.2010
Networking für die Stiftung Kulturerbe

Teilnahme an den Europäischen Schlösser- und Gärtentagen
Schloss Charlottenburg, Berlin

18.10.2010
„Gutsanlagen als Gemeingut mit Freunden – Europäische Kulturwurzeln mit Polen und den Südostseeanrainern und ihre heutige arbeitsmarktpolitische Bedeutung“

Podiumsdiskussion und Posterpräsentationen im Rahmen der EuropaTage an der Universität Rostock

12.09.2010
Tag des offenen Denkmals
Wasserschloss Quilow

Rund 80 Besucher

28.08.2010
7. Workshops zur Erhaltung der Guts- und Parkanlagen in Vorpommern

veranstaltet vom Regionalen Planungsverband Vorpommern
Festscheune Schlatkow

Die Stiftung Kulturerbe war vertreten durch Prof. Dr. Diethart Kerbs, Kulturhistoriker und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Stiftung Kulturerbe, sowie durch das Beratungsprojekt „Gutsanlage Neuensund“, über das Detlef Hübschmann, Vorsitzender des Heimatvereins Neuensund e.V., in seinem Vortrag referierte, indem er Möglichkeiten und Hemmnisse bei der Bewahrung der Gutsanlage aufzeigte, und durch Nicola von Amsberg, Leiterin des Stiftungsbüros, die die Arbeit der Stiftung Kulturerbe an einem eigenen Stand vorstellte.

19.06.2010
MittsommerRemise – Die Nacht der nordischen Schlösser und Herrenhäuser

Mecklenburger Parkland, Mecklenburgische Schweiz, Peenetal

Die Stiftung Kulturerbe war nach 2008 (Ausstellung „Neue Ideen in alten Mauern“ in der Gutsanlage Samow) und 2009 (nächtliche Feuer-Gesang-Performance vor dem Wasserschloss Quilow) erneut „Partner“ der MitsommerRemise. Diesmal beteiligte sie sich in beratender Funktion.

13.-16.05.2010
Himmelfahrt-Workshop des VKF
Wasserschloss Quilow

Der Workshop des Vereins zur Kunst- und Kulturförderung in den neuen Ländern e.V. in Quilow am Himmelfahrtwochenende hat unter Mitwirkung zahlreicher Mitglieder des Fördervereins Stiftung Kulturerbe trotz widriger Wetterbedingungen zu weiteren sichtbaren Fortschritten insbesondere am ehemaligen Verwalterhaus geführt. Die ca. 40 Teilnehmer aus allen Teilen Deutschlands haben neue Regenrinnen montiert, Fenster verglast und eine Wand verputzt.
Der Workshop wurde ausgezeichnet mit dem Sonderpreis des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“.

26./27.03.2010
4. Landesgespräch Mecklenburg-Vorpommern

Wismar

Thema: „Was ist MV und wenn ja – wie viele? Vom Sinn einer Landesidentität“
Frau Albert-Hermann nahm als Diskutantin des Symposiums teil.

Nach oben